The Story of Quickpole

Zum ersten Mal nach 25 Jahren erlauben wir kurze Einblicke hinter die Kulissen der Ambient Tonangel-Manufaktur

Die Geschichte der Ambient-Tonangel

Vor 25 Jahren schlossen sich zwei Filmtonmeister zusammen, um Equipment und Wissen zu teilen. Mit ihrer gesammelten Erfahrung begannen sie das eigene Equipment zu modifizieren und zu verbessern.Mit den Tonangeln fingen sie an.
Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Verbesserung der Stabilität/Widerstandsfähigkeit, Steifheit und Unempfindlichkeit gegenüber Griffgeräuschen.

Das Ergebnis überzeugte.

Zuerst wurde die „4140“ für befreundete Tonmeister in Einzelanfertigung hergestellt aber schon bald war die Nachfrage so groß, dass die erste komplett eigene Serie auf den Markt gebracht wurde – die Quickpole-Tonangel war geboren. Seitdem hat sich Vieles verändert, jedoch nicht der Grundsatz, dass jedes Detail zählt und so wurde der Herstellungsprozess wieder und wieder verfeinert.

Die perfekte Angel

Die Angel ist das wichtigste Werkzeug eines Tonassistenten. Sie sollte sich wie eine natürliche Verlängerung des Körpers anfühlen. Sie muss gewährleisten, dass der Angler jederzeit maximale Kontrolle über die Positionierung des Mikrofons behält und Das auch bei großen Längen ermüdungsfrei über einen langen Drehtag hinweg.
Für uns ist die perfekte Angel deshalb bei jeder Länge perfekt ausbalanciert, griffig, aber resistent gegen Griffgeräusche, also glatt, jedoch nicht reflektierend. Steif, um nicht durchzubiegen und nachzuschwingen, dabei elastisch genug, um nicht unter hoher Last oder bei schnellen Bewegungen zu brechen. Möglichst leicht und gleichzeitig widerstandsfähig genug, um selbst den härtesten Drehbedingungen standzuhalten.

Das Kohlefaserbekenntnis

Herzstück einer jeden Tonangel sind die Rohre. Für das verwendete Material gelten daher höchste Anforderungen. Das ideale Tonangelsegment muss leicht und doch extrem robust sein. So bedeutet die Entwicklung einer perfekten Tonangel in erster Linie, den perfekten Kompromiss zwischen sich widersprechenden Eigenschaften zu finden.
Das einzige Material, welches all diese Anforderungen ohne größere Einschränkung erfüllte, war Kohlefaser. Sowohl die Eigenschaften des Fasermaterials als auch gezielter Eingriff in den Verarbeitungsprozess ermöglichen uns, ein einzigartiges und exakt an unsere Erwartungen angepasstes Produkt zu fertigen.
Über Parameter wie Stärke und Anordnung der Fasern in einzelnen Lagen, Art des Bindematerials, Wandstärke, Rohrdurchmesser und die Fertigungsmethode an sich, bestimmen wir Schritt für Schritt minutiös die Eigenschaften bis zum fertigen Endprodukt.
Wir würden gerne sagen, dass wir die eine perfekte Angel konstruiert haben. Die verschiedenen Anforderungen, die sich aus der speziellen Anwendungssituation, dem verwendeten Equipment und nicht zuletzt den Vorlieben und Gewohnheiten des Anglers selbst ergeben, sind schlichtweg zu unterschiedlich.
Daher bietet Ambient Recording vier verschiedene Serien, die sich mit unterschiedlichen Charakteristika speziell an einzelne Gruppen professioneller Tonschaffender richten.