Frequenzen

Frequenz-Tabelle (Block)

Lectrosonics teilt den Frequenzbereich entsprechend der Schaltbandbreite der Systeme in Blöcke zu ca. 25 MHz auf, die drei TV-Kanäle abdecken:

In Deutschland frei verwendbar ist Block 31 (TV Kanal 61 bis 63) und Block 33 (TV Kanal 67 bis 69), alle anderen sind meldepflichtig.

Block

Frequenz in MHz

TV Kanal

470

470.100 bis 495.600

21 bis 24

19

486.400 bis 511.900

23 bis 26

20

512.000 bis 537.500

26 bis 29

21

537.600 bis 563.100

29 bis 31

22

563.200 bis 588.700

31 bis 35

23

588.800 bis 614.300

35 bis 38

24

614.400 bis 636.900

39 bis 42

25

640.000 bis 665.500

42 bis 45

26

665.600 bis 691.100

45 bis 48

Block

Frequenz in MHz

TV Kanal

27

691.200 bis 716.700

48 bis 51

28

716.800 bis 742.300

51 bis 54

29

742.400 bis 767.900

55 bis 58

30

768.000 bis 793.500

58 bis 61

31

793.600 bis 819.100

61 bis 64

32

819.200 bis 844.700

64 bis 67

33

844.800 bis 861.900

67 bis 70

944

944.100 bis 951.900

Wichtige Links

DVB-T Kanal UHF 21-69
Stand: 01. 07. 2011

Block A1: (470.100 bis 537.575 MHz)
Block B1: (537.600 bis 614.375 MHz)
Block C1: (614.400 bis 691.175 MHz)
Block B2: (563.200 bis 639.975 MHz)

zusätzlich:
Liste der DVB-T-Sender in Deutschland

Empfangsgebiete ab November 2017
Senderstandorte und Kanäle (Nov. 2017)

Antrag auf Frequenzzuteilung

Muster-Antrag

 

Außenstellen der Bundesnetzagentur

EFIS
Frequency Information System
ECO (european communications office)

APWPT e.V.
Save our Spectrum

VVnöml
Wichtige Informationen zu Funk-Frequenzen

UKW/TV-Arbeitskreis eV
Die Seite für Rundfunkinteressierte