CMXY 4V

XY-Stereomikrofon

CMXY4V-S
cmxy_0_1415612577_zoom-S
cmxy_90_1415612540_zoom-s
cmxy_180_1415612498_zoom-S
CMXY-s
BEDIENUNGSANLEITUNG

2× Niere mit seitlicher Einsprache

Kompakt, elegant und leicht

Universell einsetzbar

Winkel zwischen den Mikrofone einstellbar

Mit XLR-5M- oder Miniatur-Ausgangsstecker

Das CMXY 4V ist ein kompaktes, universelles, gleichzeitig elegantes und unauffälliges XY-Stereomikrofon. Durch die leichte Höhenanhebung wird die Sprachverständlichkeit verbessert und bei Musikaufnahmen in mittlerem Abstand werden Höhenverluste kompensiert.
Daher kann dieses Mikrofon sowohl für Musikaufnahmen als auch im Fernsehen und Rundfunk eingesetzt wer den, z.B. auf Sprechertischen oder bei Diskussionsrunden, an der Angel oder auch als stereofones Stützmikrofon auf einem Stativ.

Da es sich bei XY um eine koinzidente Technik handelt, und bei konventionellen XY-Mikrofonen die Kapseln gewöhnlich über einander angeordnet sind, ist die Frage berechtigt, ob mit dem CMXY 4V echte XY-Aufnahmen möglich sind. Die Antwort lautet: Ja! Wenn man sich die geringen Abmessungen dieses Mikrofons anschaut, wird das klar: Seine maximale Breite in Höhe der Mikrofone entspricht etwa dem Durchmesser konventioneller koinzidenter Stereomikrofone. Die beiden Mikrofone, aus denen das CMXY 4V besteht, sind erheblich kleiner. Es sind CCM KOMPAKTMIKROFONE – die kleinsten klassischen Kondensatormikrofone mit symmetrischem Ausgang.

Anwendung

Das CMXY 4V bietet eine Besonderheit: Der Winkel zwischen den beiden Mikrofonen kann eingestellt werden ohne gleichzeitige Beeinflussung der stereofonen Hauptachse, wie das bei XY-Mikrofonen sonst der Fall ist. Während bei letzteren meist eine Kapsel fest mit dem Gehäuse verbunden und die andere drehbar ist, gewährleisten beim CMXY 4V die Zahnräder am unteren Ende der Mikrofone, dass sie sich stets gegensinnig gleich drehen. Das vereinfacht das Einstellen des Winkels zwischen den Mikrofonen und damit des Aufnahmewinkels (dies ist der Bereich innerhalb dessen sich – vom Mikrofon aus gesehen – die Schallquellen befinden sollten) erheblich.

Der Ausgang des CMXY 4V hat eine niedrige Impedanz. Das erlaubt den Anschluss von Kabeln mit bis zu mehreren hundert Metern Länge ohne Beeinflussung der Klangqualität. Auch ist die Empfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Störungen sehr gering.

Es gibt zwei Versionen:

CMXY 4V Ig: mit Miniatur-Ausgangsstecker; das Adapterkabel auf XLR-5M (KS 5 IU) wird mitgeliefert.

CMXY 4V Ug: mit XLR-5M-Ausgangsstecker; das Adapterkabel AK SU/2U (XLR-5F auf 2× XLR-3M) wird mitgeliefert.

Hinweise:
Soll ein CMXY 4V im Windschutz WSR CMXY eingesetzt werden, so empfiehlt sich die Wahl der I-Version mit Miniatur-Ausgangsstecker. Soll die U-Version verwendet werden, ist unbedingt ein kurzer XLR-5-Stecker (Winkelausführung) erforderlich, da ansonsten das Anschlusskabel den Korb innen berührt.

Bei der Platzierung auf einem Tisch, treten Kammfiltereffekte auf, die durch die Verwendung perforierter Tischplatten (Lochbleche) verringert werden können.

Grafiken
Frequenzgang und Polardiagramm des CCM 4V
Technische Details
Richtcharakteristik: 2× Niere mit seitlicher Besprechung (CCM 4V)
Frequenzgang: 40Hz - 20kHz
Empfindlichkeit: 13mV/Pa
Grenzschalldruckpegel bei 0,5% THD: 132dB-SPL
Ersatzgeräuschpegel (A-bewertet): 14dB-A
Ersatzgeräuschpegel (CCIR): 24dB
Speisung: Phantmspeisung: 12V ± 1V (8mA),
48V ± 4V (4mA); automatische Umschaltung
Ausgangsimpedanz: 90 Ω
Maximale Ausgangsspannung: ca. 1V
Länge: I-Version: 110mm, U-Version: 119mm
Breite: ohne Zahnräder: 41mm
Tiefe: ohne Zahnräder: 20mm