MK 2S

Mikrofonkapsel

Colette
Manual
  • Kugelcharakteristik
  • Mäßige Höhenanhebung kompensiert entfernungsbedingte Höhenverluste bei Einsatz nahe des Hallradius’
  • Universell einsetzbar
  • Bevorzugter Einsatz: bei AB-Stereofonie und dem Decca-Tree

Die MK 2S besitzt eine leichte Höhenanhebung bei frontaler Beschallung und einen nur leichten Höhenabfall im diffusen Schallfeld bzw. bei schrägwinkligem Schalleinfall.

Diese Kapsel liegt mit ihrer Höhenanhebung zwischen der MK 2 und der MK 3 und ist daher universell einsetzbar.

Sie wird von vielen Toningenieuren gerne eingesetzt, insbesondere bei Stereoaufnahmen mit zwei oder drei Mikrofonen, die meist in der Nähe des Hallradius’ platziert werden. Sie ist unser beliebtester Druckempfänger.

Die MK 2S ist besonders beliebt für AB-Stereofonie bzw. für den Decca-Tree. Dieser wird oft unter Verwendung des Kugelaufsatzes KA 40 realisiert. Er führt zu größerer Bündelung sowie einer leichten Anhebung mittlerer Frequenzen.

Oben: Frequenzgang und Polardiagramm MK 2S + CMC 6 und CCM 2S
Unten: Frequenzgang MK 2S + CMC 6 xt
Technische Details 
Übertragungsbereich20Hz - 20kHz
Empfindlichkeit12mV/Pa
Ersatzgeräuschpegel (A-bewertet)12dB-A
Ersatzgeräuschpegel (CCIR)24dB
Geräuschpegelabstand (A-bewertet)82dB-A
Grenzschalldruckpegel bei 0,5% THD132dB-SPL
Länge22mm
Durchmesser20mm
Gewicht17g
Oberflächematt-grau (g) oder nickel (ni)

MK 2

Mikrofonkapsel